Die Spreewaldbrücke um 1910
Heiko Kempe, Ewald Ludwig und Uwe Stark vom Grundstücks- und Gebäudemanagement der Stadt leisteten tolle Arbeit zur Anbindung der Brücke an das Wegenetz zur Befestigung der Böschungen.

Informationen zur Brücke: 

  • Länge: 8m
  • Breite: 2m
  • Gewicht: ca. 3t
  • Gewicht der beiden Fundamente: 11t
  • Baukosten: ca. 15.000 Euro
  • Errichtet am: 25.08.2005
Landrat Dr. B. Schröder und Bürgermeister J. Bigalke nahmen Herrn Rach, den Vorsitzenden der Bürgerinitiative Lindenweiher in die Mitte zum Durchschneiden des Bands.

Im Herbst 2005 wurde am langen Teil des Lindenweihers eine weitere wichtige Sanierungsmaßnahme durchgeführt. Durch die Entschlackung, die nur wenige Tage dauerte, sollte die Wasserqualität verbessert werden. Die Schlammschicht wurde verringert und ca. 500 Kubikmeter Nassschlamm entfernt. Auch diese Maßnahme wurde vom “NaturSchutzFonds Brandenburg” gefördert. Zur Sicherung der Böschung wurden wieder Faschinen (Reisigbündel) eingebracht.